17 Nov 2014

Frostfreie Wasserversorgung für das ganze Jahr.

0 Kommentare

Frostfreie Wassertechnik

Die Wasserzapfstele Frostline in neuem Design. Die Problematik der Wasserversorgung auf den Friedhöfen in der Übergangszeit (Herbst/Winter – Winter/Frühling) ist hinreichend bekannt. Frühe Frostperioden im Herbst, sowie Nachtfrost im Frühjahr, führen bislang dazu, dass nicht immer eine problemlose Wasserversorgung von November bis März gewährleistet ist. Sehr zum Unwillen der Besucher, welche zeitig mit der Frühjahrsbepflanzung beginnen möchten, wird das Leitungsnetz der Friedhofszapfstellen erst mit freigestellt, wenn im Regelfall nicht mehr mit Frost zu rechnen ist. So führten in der Vergangenheit gerade die erwähnten Situationen nicht selten zu Schäden an den Leitungen, wenn dem Drängen der Friedhofsbesucher nachgegeben wurde.

RölTec bietet eine patentierte Zapfstellentechnik für die frostfreie ganzjährige Wasserversorgung. Das System funktioniert über den Wasserdruck und die Betätigung des Drehhebels. In dieser frostsicheren Wasserstele lässt ein selbstentleerendes Absperrventil das nicht benötigte Wasser zurück in den isolierten Bodenbereich fließen. Es bleibt kein Wasser im Steigrohr, und kann so bei Frost nicht einfrieren. Somit können Wasserzapfstellen in der Übergangszeit und im Winter angestellt bleiben. Der Brauchwasserverlust bei dieser Technik ist äußerst gering – bei 100maligem Wasserzapfen gehen nur ca. 6 Liter verloren. Die Technik ist in vielen Wasserstelen von RölTec einsetztbar, und zeigt ein weiteres Beispiel des abwechselungsreichen Design.

[zum Anfang]